Menu

Finden Sie uns auf...

  • Facebook:
  • Xing:
  • YouTube:
HomeÜber unsLeitbild

Leitbild

 

 

Leitbild Pro Mente Salzburg

 

 

Inhalt:


Zielsetzungen der Organisation >>
Zielgruppe >>
Grundsätze und Grundwerte >>
Wege zur Zielerreichung >>
Beziehung zu unseren KlientInnen >>
Aufgaben und Qualität der Aufgabenerfüllung >>
Organisationsstruktur & -kultur >>
Beziehungen zu relevanten Umwelten >>
Finanzierung >>
Kontakt >>




Zielsetzungen der Organisation



Das Ziel des gemeinnützigen Vereines und der Gesellschaften der Pro Mente Salzburg ist die Orientierung, Integration und Inklusion von psychisch, sozial und emotional belasteten Menschen in allen Lebensphasen. Basierend auf dieser Kompetenz erstrecken sich Angebote auch auf Menschen mit körperlichen, kognitiven, intellektuellen und Sinnesbeeinträchtigungen.

Ziel ist es, den notwendigen Rahmen zur Gesundung, Verbesserung der Lebensqualität und Weiterentwicklung der individuellen Fähigkeiten und Ressourcen in allen Lebensbereichen zur Verfügung zu stellen. Wir streben die Optimierung der Versorgung unserer Zielgruppen durch Prävention, Erfassen und Aufzeigen ihrer Bedürfnisse, Absicherung und Weiterentwicklung bestehender Angebote unter den Aspekten Inklusion, Gender und Diversity an. Zur Förderung der Akzeptanz unserer Zielsetzungen halten wir Öffentlichkeitsarbeit für wesentlich.
Gemäß unserer Ziele gilt der Grundsatz:


"So wenig Unterstützung wie möglich,
so viel wie nötig!"





Zielgruppe


  • Menschen mit psychischen Belastungen in allen Lebensphasen
  • Erwachsene mit Kognitiven- und Sinnesbeeinträchtigungen sowie Körperbeeinträchtigungen
  • Jugendliche und junge Erwachsene mit Unterstützungsbedarf





Grundsätze und Grundwerte


Wir begleiten unsere KlientInnen zu einem selbstständigen Leben im Rahmen ethischer Werte. Ein wesentlicher Grundwert ist die Verbindung von Struktur und Individualität.
Wertschätzender Umgang auf Augenhöhe zeigt sich für uns in Toleranz bei unterschiedlichen Standpunkten sowie abweichenden Verhaltensweisen und konstruktiver Kritik.
Wir begleiten unsere KlientInnen zu einem möglichst selbstbestimmten Leben nach den Prinzipien

  • Personenorientierung
  • Solidarität
  • Toleranz
  • Chancengleichheit
  • Freiwilligkeit


Mit unseren KooperationspartnerInnen pflegen wir eine offene und zielgerichtete Kommunikation.
Wir fühlen uns der Charta der Grundrechte der Europäischen Union verpflichtet.





Wege zur Zielerreichung


Hilfe zur Selbsthilfe

 

  • Schaffen des zur Gesundung, Erhöhung der Lebensqualität und Weiterentwicklung notwendigen Rahmens
  • Fördern individueller Fähigkeiten und Ressourcen sowie Orientierung
  • Wahrnehmen sozial- und gesellschaftspolitisch problematischer Veränderungen und aufzeigen von Lösungsmöglichkeiten.
  • Absicherung und Weiterentwicklung bestehender Angebote
  • Qualitätsmanagement
  • MitarbeiterInnenorientierte Führung u.a. durch Personalentwicklung und gesundheitsfördernde Angebote
  • Vernetzen mit relevanten Umwelten, wie Firmen, Gesundheitssystemen und KooperationspartnerInnen





Beziehung zu unseren KlientInnen


  • Ethisch professionelle Haltung (keine privaten und sexuellen Kontakte)
  • Gewaltfreiheit in jeder Form (physisch, psychisch, institutionell)
  • Wertschätzung, Vorurteilsfreiheit
  • Perspektiven werden auch bei Kurzkontakten angeboten bzw. gemeinsam erarbeitet (z.B.: Krisenhotline)
  • Transparenz in der Begleitung (Berichte, Abläufe/Prozesse, Ziele)
  • Wahrung des Datenschutzes unserer KlientInnen hat Priorität


 

Aufgaben und Qualität der Aufgabenerfüllung



Innerhalb eines umfassenden Gesundheitssystems besteht unsere Aufgabe in der Wahrnehmung dezentraler sozialpsychiatrischer Versorgung im Bundesland Salzburg


Schwerpunkte unserer Tätigkeit sind aufgrund unserer inklusiven Haltung:

  • Angehörigenarbeit
  • Arbeitsrehabilitation & -integration
  • Behandlung
  • Beratung
  • Krisenintervention
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Tagesstrukturierende Angebote
  • Wohnrehabilitation und -betreuung

Die Sicherung der Qualität wird gewährleistet durch:

  • Standardisierte Vorgehensweise
  • Regelmäßige Evaluierung und Weiterentwicklung der Angebote
  • Überregionaler Erfahrungsaustausch, Vernetzung und Kooperation
  • Kontinuierliche Organisations- und Personalentwicklung
  • Transparente Finanzplanung und Kontrolle
  • Zertifizierung gemäß ISO 9001





Organisationsstruktur & -kultur



Der partizipative Führungsstil im Verein und den Gesellschaften ermöglicht methodische Offenheit, kontroversielle Standpunkte und eigenverantwortliches Arbeiten. Die transparente Organisationsstruktur gewährleistet klar definierte Aufgabenbereiche.

Betriebsratsarbeit und die Beachtung der arbeitsrechtlichen Bestimmungen sind ein wichtiger Bestandteil unserer Organisationskultur.
Die Fortbildung und Supervision aller MitarbeiterInnen ermöglicht die laufende Reflexion der Ziele und der geleisteten Arbeit.
Innovative Planung und Weiterentwicklung der Vereinsaktivitäten erfolgt unter Miteinbeziehung der Fachkenntnisse und Erfahrungen aller MitarbeiterInnen, basierend auf den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen.
Als Grundsatz gilt global Denken und lokal Handeln.





Beziehungen zu relevanten Umwelten


Die PRO MENTE SALZBURG pflegt in traditioneller Weise partnerschaftliche Beziehungen zu KlientInnen, Angehörigen, Kostenträgern, Wirtschaft und psychosozialen Institutionen.
Die eng-vernetzte professionelle Zusammenarbeit mit den Salzburger Landeskliniken sowie den niedergelassenen FachärztInnen für Psychiatrie und Psychotherapie ermöglicht unser Angebot auch schwer psychisch beeinträchtigten Menschen zugänglich zu machen.
Die Erstellung und Durchführung eines sinnvollen Rehabilitationsplanes erfolgt in Abstimmung mit der/m Klientin/en und unter Einbeziehung vorhandener Hilfsangebote, um Synergieeffekte zu nutzen.
Kooperation und Transparenz nach außen erleichtert den Zugang zu unseren Angeboten.
Die Erbringung unserer sozialen und ökonomischen Dienstleistungen erfordert ein hohes Maß an Sensibilität für sozialpolitische und wirtschaftliche Veränderungen





Finanzierung


Unsere unterschiedlichen Angebote erfordern differenzierte finanzielle Vereinbarungen, die durch intensive Zusammenarbeit mit
dem Land Salzburg
dem Arbeitsmarktservice
dem Sozialministeriumservice
den Sozialversicherungsanstalten
dem Europäischen Sozialfonds
und anderen Finanzierungsträgern gewährleistet werden.
Im Rahmen der Rehabilitation erbringen KlientInnen einen adäquaten Eigenanteil durch ihre Arbeitsleistung und ihre Beteiligung an Miet- und Betreuungskosten. Sonderaktivitäten werden durch Geld- und Sachspenden ermöglicht.
Die Vorrausetzung für unsere Leistungen ist die gesicherte und ausreichende Finanzierung aus öffentlichen Mitteln.
Die finanzielle Gebarung der Pro Mente Salzburg wird durch Steuerberater und Kostenträger regelmäßig geprüft.





Kontakt


Pro Mente Salzburg gemeinnütziger Verein für psychische und soziale Rehabilitation
Geschäftsführung
Südtiroler Platz 11 / 3. Stock
A – 5020 Salzburg

Telefon: +43 (0) 662 / 88 05 24 - 111
Fax: +43 (0) 662 / 88 05 24 - 109


Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.promentesalzburg.at


Pro Mente Salzburg - Gem. Verein für psychische und soziale Rehabilitation
Pro Mente Salzburg - Gem. Ges. für psychische und soziale Rehabilitation mbH.
Pro Mente Salzburg - Gemeinnützige Gesellschaft für Arbeitsrehabilitation mbH.
Pro Mente Salzburg - Gemeinnützige Gesellschaft für Integration mbH.
Pro Mente Salzburg - Gemeinnützige Gesellschaft für Inklusion mbH.

 

 

Download dieses Dokuments als pdf

 

 

 

Zum Anfang