Finden Sie uns auf...

  • Facebook:
  • Xing:
  • YouTube:

Pro Mente Atelier

Pro Mente Atelier –
Ein Angebot des Re•flex Beschäftigungsprojekts

Seit dem Jahr 2005 bietet das Beschäftigungsprojekt Re•flex der Pro Mente Salzburg den TeilnehmerInnen kreatives Malen im Rahmen des betreuten Freizeitprogramms an. Dem Grundbedürfnis aller Menschen, dem ´Sein´ Ausdruck und Freude zu geben, kann so wunderbar entsprochen werden. Im Pro Mente Atelier haben die KlientInnen die Möglichkeit, Gefühle und Stimmungen anschaulich zu machen und sich zu entwickeln. Dieses Angebot wurde schon zu Beginn von einer großen Anzahl unserer KlientInnen mit viel Freude angenommen, und es stellte sich sehr bald heraus, dass die TeilnehmerInnen – meist zu deren eigener Überraschung – Talent besitzen. Die KlientenInnen entdeckten und entdecken beim Malen immer wieder neue Ressourcen. So dient diese Art des Ausdrucks der Verbesserung der Gesundheit und der psychischen Stabilität. Rasch war klar, dass dem fachlichen Background der Betreuung und Anleitung sowohl in handwerklicher als auch in künstlerischer Hinsicht Grenzen gesetzt sind, und so kamen professionelle Künstler (Leiter der Graphischen Werkstatt im Traklhaus Martin Gredler, Bildhauer Hans Schreilechner, Diplomierte Kunsttherapeutin Mag. Agnes Weinberger, Maler Erich Gruber...) zur Unterstützung in das Projekt. Mit dem Erlernen des Handwerks Malerei, als wichtigstes Kriterium überhaupt, ist es den TeilnehmerInnen um so mehr möglich, ihr eigenes Erdachtes im Bild umzusetzen und den eigenen Stil zu entwickeln. Ein Ziel ist es, einen alternativen Zugang zur eigenen Person zu finden. Dabei stellen sich konkret drei Hauptfragen: Was soll ich malen? Wie soll ich es malen? Wann ist es fertig? Hier werden die ProjektteilnehmerInnen immer wieder ermutigt, etwas Neues auszuprobieren, vielleicht einmal ein Bild liegen zu lassen und nach einigen Tagen weiter daran zu arbeiten. Hier können die TeilnehmerInnen ihr Leben selbst gestalten.

Die Werke, Acrylbilder, Bleistiftskizzen, Ölpastelle, werden auf diversen Ausstellungen (z.B. im Das Kino, Arge Beisl, ArtPort, Salzburg AG...) der Öffentlichkeit vorgestellt. Die Palette reicht von abstrakten, farbgewaltigen Werken über Landschaften bis zu gegenständlichen Bildern. Außerdem werden gerne kreative Aufträge angenommen, angefangen von Wandbemalungen (z.B. für die Flachgauer Gewerbeausstellung, wo Holzwände im Stil einer Häuserzeile bemalt wurden) über Leinwände und Zeichnungen bis hin zur Specksteinbearbeitung (Promenteus-Statuen). Seit 2012 gibt es eine kleinere künstlerische Eigenproduktion mit saisonalen Deko-Artikeln (Weihnachtsschmuck, Osterdekoration, Muttertagsgeschenke usw.) und Kunst aus Büchern. Vom Erlös geht ein Teil direkt an die KlientInnen, ein Teil wird zurückgeführt in das Budget der Malwerkstatt, wodurch neue Malmaterialien besorgt werden und so das Atelier weitergeführt werden kann.

Wenn Sie mehr über das Pro Mente Atelier erfahren wollen, wenden Sie sich bitte an Fr. Mag.a Maria Piereder, Sozialbetreuung Re•flex.

Zum Anfang